Rollstuhl kaufen – Die Top Rollstühle im Vergleich

rollstuhl kaufen


Einen Rollstuhl kaufen für mehr Mobilität im Alltag. Wussten Sie das in Deutschland mehr als 1,5 Millionen Rollstuhlfahrer leben? Davon ist ungefähr die Hälfte von einer Behinderung bzw. Handycap betroffen, die andere Hälfte sind Menschen, die durch das Alter in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind. Beide Personenkreise sind oft auf Hilfe im Alltag angewiesen und für die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ist der Rollstuhl das Hilfsmittel, welches zu neuer Mobilität verhilft.

 

Unsere Empfehlung

1. Platz – Vergleichssieger


Typ Standardrollstuhl
Marke Trendmobil
Preis 100 – 200 EUR
Gewicht18,2 kg
Belastbarkeit135 kg
Sitzhöhe42 bis 51 cm
Gesamthöhe95 cm
Farbesilber

* Preis wurde zuletzt am 23. August 2016 um 21:58 Uhr aktualisiert.

2. Platz – mit Griffbremse


Typ Standardrollstuhl
Marke Trendmobil
Preis 200 – 300 EUR
Gewicht16,9 – 18,2 kg je nach Sitzbreite
Belastbarkeit135 kg
Sitzbreite42/45/48 oder 52 cm nach Wahl
Farbesilber
Gesamthöhe95 cm
Sitzhöhe47 oder 50 cm

* Preis wurde zuletzt am 28. August 2016 um 12:58 Uhr aktualisiert.

Aktivrollstuhl

Der Aktivrollstuhl
Der Aktivrollstuhl hat seinen Namen deshalb bekommen, weil er von dem Rollstuhlfahrer selbst aktiv genutzt wird. Man kann wählen, zwischen ganz normalen Rollstühlen oder welche, die auch faltbar sind. Der nicht faltbare Aktivrollstuhl wird auch als Starrrahmen-Modell betitelt und ist meist stabiler unterwegs, als das faltbare Modell. Mit diesem hingegen ist man viel mobiler und kann den Rollstuhl leichter transportieren, denn es gibt genügend Menschen, die sehr gerne unt…

Toilettendeckel mit Absenkautomatik

 
Toilettendeckel mit Absenkautomatik – was muss ich wissen?
Ein Toilettendeckel mit Absenkautomatik hilft ungemein im alltäglichen Leben.
Im Alter hat man es nicht leicht und vor allem im Bad schämt man sich, wenn man Hilfe annehmen muss. Man möchte so lange wie möglich, wenigstens in diesem einen Raum absolut unabhängig sein. Und das geht auch, man muss sich nur für einen guten Toilettensitz entscheiden. Gerade für Senioren oder auch für kranke Menschen ist ein Toilettendec…

Pflegerollstuhl

Der Multifunktions-Rollstuhl oder besser gesagt, der Pflegerollstuhl
Es gibt derzeit sehr viele verschiedene Rollstühle auf dem Markt, aber gerade der Multifunktionsrollstuhl ist eine sehr gute Hilfe. Er wird vor allem als Pflegerollstuhl benannt, was nicht wirklich verwunderlich ist. Denn schaut man sich den Pflegerollstuhl genauer an, wird man natürlich sofort den Unterschied zu anderen Standardrollstühlen erkennen. Der Pflegerollstuhl hat viel mehr zu bieten, als einfach nur eine Sitzge…

Rollstuhlbreite bestimmen

Die bestimmung der Rollstuhlbreite
 

Der Begriff Rollstuhlbreite ist ein wichtiges Thema welches jeder der hier einen Rollstuhl kaufen möchte beachten sollte.
Das Internet zeigt das bei diesem Thema noch viel Unklarheit herrscht, was die Anzahl der suchenden zum Thema Rollstuhlbreite zeigt. Suchende stellen sich oft die Frage ob ein Standard Rollstuhl ausreichen würde? Diese Frage lässt sich aber so nicht pauschal beantworten, da Rollstühle in verschieden breiten erhältlich sind. …

Welche Krankheitsbilder erfordern das man einen Rollstuhl kaufen muss?

Behinderung auf Grund der Einschränkung:

  • eines einzelnen Beines oder beider Beine
  • beider Beine und zugleich beider Arme
  • mehrerer Gliedmaßen
  1. Behinderung aufgrund Verlust eines oder mehrerer Gliedmaßen durch die
    Folge eines Unfalles.
  2. Einschränkung im Verlauf von Erkrankung die eine Leistungseinschränkung von Lebensnotwendige
    Organen wie Herz und Lunge oder Störung des Gleichgewichtes zur Folge haben.


Ab wann braucht man einen Rollstuhl?

rollstuhl kaufen - im detailEin Rollstuhl ist eine enorme Entlastung für Menschen, die nicht mehr gut laufen können. Wenn Sie extrem beeinträchtigt sind und alleine mit Rollator oder Krücken nicht mehr auskommen, wird es Zeit, sich um einen Rollstuhl zu kümmern. Immerhin sorgt der Rollstuhl dafür, dass man trotzdem noch mobil ist, ohne sich abmühen zu müssen oder den ganzen Tag nur im Bett oder auf der Couch zu liegen.

Braucht man einen Rollstuhl, diesen wird übrigens auch der Arzt empfehlen, wenn er keinen Sinn mehr im Rollator kaufen oder Krücken sieht, kann man überlegen, ob es ein neuer Rollstuhl sein soll oder ob man ihn vielleicht nur ausleihen mag. Auch muss man gut überlegen, ob es ein Rollstuhl sein soll, der geschoben wird oder ob man den Rollstuhl selbst bedienen möchte. Natürlich ist man in der letzteren Variante viel unabhängiger, was den meisten Menschen auch sehr gefällt. Natürlich kann man sich von Fachleuten beraten lassen, um eine gute Wahl zu treffen. Aber auch der Onlineeinkauf ist recht gut, wenn man sich informieren möchte und einen perfekten Rollstuhl kaufen oder auch ausleihen möchte.

 


Sollte man den Rollstuhl kaufen oder lieber leihen?


Rollstuhl kaufen oder lieber leihen?Viele Menschen überlegen lange, ob Sie einen Rollstuhl kaufen sollen oder sich diesen ausleihen sollten. Beide Varianten haben gewisse Vor- und Nachteile. Braucht man den Rollstuhl nur vorübergehend ist es kostengünstiger, ihn nur auszuleihen. Ist aber ersichtlich, dass man nicht mehr ohne Rollstuhl auskommen wird, ist den Rollstuhl Kaufen die bessere Variante.

Um es einmal genauer zu sagen: Wurde man operiert oder ist schwer verletzt und braucht nur für eine gewisse Zeit den Rollstuhl als Hilfe, kann man ihn sich mieten, anstatt ihn zu kaufen. Gerade wenn die Krankenkasse die Kosten für den Rollstuhl übernimmt, ist dies gar kein Problem. Dies muss natürlich immer erst abgesprochen werden. Wenn die Krankenkasse die Kosten jedoch nicht trägt, weil sie der Meinung ist, man schafft es auch ohne Rollstuhl, kann man überlegen oder besser gesagt ausrechnen, ob sich leihen oder kaufen eher lohnt.
u

 

Einen Rollstuhl kaufen ist oft die bessere wahl

 

Lieber einen Rollstuhl kaufenLeider ist es so, dass die Kosten nicht immer so günstig ausfallen, wenn man den Rollstuhl leiht und man oft sogar für den gleichen Preis oder noch günstiger einen neuen Rollstuhl kaufen könnte. Wer vergleicht, kann also auf jeden Fall Geld einsparen und sollte darauf auch nicht verzichten, denn oft muss man vom Krankengeld leben, was weniger als der Lohn ist, vor allem in sehr langen Krankheitsverläufen!

Man kann es auch noch deutlicher sagen, bei 1-3 Wochen ist das Leihen eine klare Empfehlung, denn so günstig ist der neue Rollstuhl dann doch nicht. Aber wenn man länger als drei Wochen in einem Rollstuhl verbringen wird, es gibt ja durchaus Krankheiten, wo der Arzt vorab sagen kann, wie viele Wochen oder Monate man den rollenden Gefährten braucht, sollte man dann doch vergleichen, denn auch wenn man es kaum glaubt, der neue Rollstuhl ist gar nicht so teuer. Schaut man sich bei dem größten Onlinekaufhaus Amazon um, wird man schon Rollstühle ab 150 Euro für sich finden können.

Ein Käufer hat den Vorteil, dass er immer einen Rollstuhl im Hause hat oder ihn noch verkaufen kann oder gar selbst einmal verleiht. Wenn man einmal überlegt, gab es schon immer mal Fälle, wo ein Rollstuhl eine gute Hilfe gewesen wäre, ob für die eigene Oma, für den Vater eines Freundes, für eine gute Freundin die schwanger ist und sich schonen muss oder anderes. Grundsätzlich sei gesagt, dass sich der Kauf einfach immer lohnt, wenn klar ist, dass das Ausleihen viel teurer wäre!



Kann man beim Rollstuhl kaufen diesen wohl online bestellen?


Rollstuhl kaufen online
Einen Rollstuhl kaufen, kann man sehr wohl im Internet, dies ist keine besondere Frage. Was die meisten Käufer aber meinen, ist die Frage, ob dieser dann auch etwas taugt. Oder muss man den Rollstuhl immer in einem teuren Sanitätshaus kaufen? Muss man nicht, denn auch im Internet findet man wunderbare Geräte, denen man vertrauen kann und in denen man sich sicher fühlen wird. Nur wer wirklich den Rest seines Lebens im Rollstuhl verbringen wird, sollte dann doch lieber das Sanitätshaus aufsuchen, denn man braucht dann schon einen Rollstuhl, der an die eigenen Bedürfnisse angepasst ist.

Braucht man den Rollstuhl nur vorübergehend oder nur ab und an, wie zum Beispiel ältere Menschen, die auf jeden Fall keine langen Strecken mehr laufen können oder die außerhalb der Wohnung im Rollstuhl fahren müssen, können sehr wohl über das Internet einkaufen. Wer noch anderweitig beweglich ist oder aber nicht auf Dauer den Rollstuhl braucht, kann viel Geld einsparen und sich online umschauen. Im Internet hat man eine gute Auswahl, perfekte Preise und bekommt den Rollstuhl ins Haus geliefert.

 

Rollstuhl kaufen bei Amazon ein klarer Vorteil!

 

Kauft man bei Amazon ein, kann man diesen nach dem Rollstuhl kaufen auch ruhig zu Hause testen und bei Nichtgefallen wieder zurücksenden. Immerhin hat man Online den Vorteil des Rückgaberechts. Man bekommt bei Amazon sein Geld vollständig zurück, sollte man einmal nicht zufrieden sein. Der Vorteil, bei Amazon einzukaufen liegt auch darin, dass man eine gute und große Auswahl für sich nutzen kann, dass jeder Rollstuhl gut beschrieben wird und auch auf Bildern aufgezeigt wird. Außerdem kann man Kundenmeinungen lesen, um sich ein noch besseres Bild machen zu können! Als Käufer sollte man aber auch darauf achten, dass man einen Rollstuhl mit der perfekten Sitzhöhe und Rückenhöhe, wie auch Sitztiefe kauft, denn man hat ja nun einmal schon gewisse Bedürfnisse und möchte bequem sitzen können. Wenn man darauf achtet, macht man beim Rollstuhl kaufen bestimmt nicht viel verkehrt!


Rollstuhl kaufen – Was ist ein Rollstuhl?

Zunächst einmal ist der Rollstuhl ein Gefährt, das der Fortbewegung dienen soll. Er dient dazu, die eingeschränkte Bewegungsmöglichkeit zu „ersetzen“. Das heißt, wer nicht mehr gehen kann, hat wenigstens die Möglichkeit mit dem Rollstuhl zu fahren, um so den Alltag wieder selbstständig zu bewältigen. Dies gilt natürlich nicht für alle, viele gehandicapte Menschen können den Rollstuhl nicht aus eigener Kraft bedienen, sie brauchen Hilfe, jemand der sie schiebt. Wenn Sie die Absicht besitzen und eventuell einen Rollstuhl kaufen, dann sind Sie auf unserer Seite genau richtig. Es ist von enormer Wichtigkeit, das Sie vor dem Rollstuhl kaufen sich Informationen einholen, damit Sie Vergleiche anstellen können. Erhlätlich im Handel sind Rollstühle für „Selbstfahrer“ sowie Modelle für Schiebehelfer. Wissenswertes zu Rollstühlen auch auf Wikipedia


Rollstuhl kaufen – Ausstattung eines Rollstuhls

Ausstattung eines RollstuhlsIm Prinzip besteht jeder Rollstuhl aus Fahrgestell und Sitz. Darüber hinaus gibt es in der Ausstattung große Unterschiede. Schiebegriffe, Gurte, Bremsen, Rückenpolster und Antriebsreifen, all das gehört zur Grundausstattung eines Rollstuhls, kann aber je nach Modell und Preisklasse sehr unterschiedlich ausfallen. Natürlich ist auch entscheidend, für welchen Zweck Sie den Rollstuhl kaufen, für die Wohnung oder für draußen. Er sollte in jedem Fall leicht zu transportieren sein und auch Helfer müssen gut mit dem Rollstuhl zurechtkommen. Viele Aspekte sind zu bedenken, wenn Sie einen Rollstuhl kaufen wollen.


Rollstuhl kaufen – Zubehör

Beim Rollstuhl kaufen, erhalten Sie über die Grundausstattung hinaus, nützliches Rollstuhlzubehör im Handel. Das kann eine warme Sitzauflage für die kalte Jahreszeit sein, sie ist als Lammfell oder aus Schurwolle erhältlich. Nützlich sind Taschen oder Netze, die speziell an den Rollstuhl angebracht werden können. Denken Sie an ein Regencape, wenn Sie einen Rollstuhl kaufen, es schützt bei Wind und Wetter. Im Handel gibt es Gel-Handschuhe mit einer Antirutsch-Beschichtung für den sicheren Griff. Zusätzliche Sitzkissen dienen der Druckentlastung. Eine Auflistung über im Handel erhältliches Rollstuhlzubehör, sowie Tipps und Empfehlungen zum Kauf, finden Sie auf dieser Seite: rollstuhlkaufen.info.


Rollstuhl kaufen – Sicherheit wird großgeschrieben

Wenn Sie auf einen Rollstuhl angewiesen sind, kommt dem Thema Sicherheit große Bedeutung zu. Sie müssen fest und stabil sitzen können, die Seitenstützen geben zusätzlichen Halt. Um ein Kippen nach hinten zu verhindern, sollte ein Kippschutz vorhanden sein. Sie wollen nicht nur sicher sitzen, sondern auch in der Dunkelheit gesehen werden, deshalb achten sie auf Reflektoren, je nachdem, ob Sie einen Rollstuhl kaufen, der für innen oder für außen gedacht ist. Die Bremsen am Rollstuhl haben ungefähr die gleiche Funktion wie eine Handbremse am Auto, es handelt sich um eine Feststellbremse. Im Prinzip werden die Greifreifen zum Abbremsen benutzt.


Rollstuhl kaufenrichtige SitzhöheSitzbreiteRückenhöhe

Rollstuhl kaufen Ein ganz wichtiger Faktor ist die richtige Sitzhöhe, damit Sie sich entspannt im Rollstuhl fortbewegen können. Auf dem Sitz liegen die Oberschenkel so auf, dass Sie die Füße bequem auf die Fußstützen abstellen können. Sie Sitzbreite ist natürlich abhängig von Ihrem Körper, sie muss also ausgemessen werden, bevor Sie den Rollstuhl kaufen. Man sollte weder eingeklemmt sein noch hin- und herrutschen, wenn man die optimale Sitzbreite finden will.


Rollstuhl kaufen- wie wird ausgemessen

Als Faustregel für die Ermittlung der Sitzbreite gilt, am Beginn der Oberschenkel die Gesäßbreite zu messen. Dann addieren Sie für jede Seite zwei Zentimeter hinzu, das ist die Sitzbreite, die Sie messen, bevor Sie den Rollstuhl kaufen. Um etwas Spiel zu lassen, werden noch zwei weitere Zentimeter zugerechnet. Unter der Rubrik „Ratgeber“ finden Sie Informationen zum Thema Rollstuhlbreite.

 


Rollstuhl kaufenManuelle Rollstühle

Manuelle Rollstühle als aktive Selbstfahrer, sind viel leichter als elektrische, sie sind kleiner und lassen sich leichter fahren. Man kann sie wesentlicher leichter im Wagen transportieren und sie sind von Helfern leichter zu bedienen, wenn man Hindernisse überwinden muss. Für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel wie Bus und Bahn sind manuelle Rollstühle aufgrund ihres geringen Gewichtes besser geeignet. Auch dies bedenken, bevor sie den Rollstuhl kaufen. Die Nachteile liegen darin, dass man längere Strecken nur schwer bewältigen kann, auf unebenen Wegen sind sie schwieriger zu fahren. Der Aktivrollstuhl als Alternative, kann vom Rollstuhlfahrer selbst aktiv benutzt werden.